Astronomie - Mein Teleskop

Nach langer und intensiver Überlegung habe ich mich dazu entschlossen ein Teleskop anzuschaffen und mir damit wieder einmal ein Hobby zu ermöglichen, welches nicht immer ausgeübt werden kann, aber einen meiner größten Träume erfüllt. Im Vorfeld galt es viele Dinge klären. So musste ich mich erst einmal mit den verschiedenen Bauformen auseinander setzen und heraus finden welcher Typ am ehesten meine Vorstellungen in Bilder umsetzen kann. Weiterhin musste ich mir Gedanken darüber machen, ob es nur um die reine Beobachtung gehen soll, oder ob ich mich vielleicht auch in der Astrofotografie versuchen versuchen wollte. Und noch ein sehr wichtiger Aspekt musste geklärt werden, was wird mich das alles kosten? Ebenfalls nicht gerade ohne Bedeutung war die Frage wie transportabel muss, oder besser kann die Ausrüstung werden. Den von unserem Balkon aus hätte ich doch nur eine sehr begrenzte Aussicht.

Die erste Frage, welche geklärt wurde war die, nach der Bauform. Ein Newtonteleskop soll es werden. Bei den Teleskopen dieser Bauform hatte ich am ehesten den Eindruck das ich das maximale fürs Geld bekomme. Daraus resultierend wurde auch die zweite Frage schnell beantwortet. Astrofotografie ja oder nein. Die Antwort lautete ja. Die Frage nach der trasnportabilität der ganzen Ausrüstung stellte sich nicht wirklich als schwierig heraus, schließlich hat mein Auto ganz ordentlich Platz. Allerdings musste sicher gestellt werden, dass die Ausrüstung auch mit in den Urlaub kann. Dabei wurde mir schnell klar, dass spätestens bei einem Tubusdurchmesser von 10'', oder 254 mm, Schluß wäre. Allerdings würde das auch schon wieder fast den finanziellen Rahmen sprengen. Somit waren die Randbedingungen abgesteckt.

Das Ergebnis ist also ein Speigelteleskop, ein Newton, mit einem Tubusdurchmesser von 8'' oder anders 203 mm und einer Brennweite von 1000 mm. Das ganze auf einer Montierung, so wird der Teil zwischen Teleskop und Stativ genannt auf den das Teleskop montiert wird, die später mit Motoren zu einem fotografietauglichen Unterbau erweitert werden kann. Das Stativ ist ein dreibeiniges Stahlstativ welches durch seine massive Konstruktion eine solide Basis bilden wird. Weiterhin habe ich mir noch 4 weitere Okulare, 2 Barlowlinsen, und einem Adapter zur Astrofotografie. Weiterhin habe noch 6 Farb- und einen Sonnenfilter bestellt. Dies war also meine Erstausstattung.

UPS sei Dank kamen nach nur 24 Std. 3 große Packete bei mir an. Ein Packet enthielt das Teleskop, ein Packet das Stativ inklusive Montierung und das dritte Packet enthielt die zusätzlich bestellten Okulare und Filter. Nachdem ich alles ausgepackt hatte lagen die nun folgenden Teile vor mir und wollten zusammen gebaut werden.

Das ist das Teleskop



Der Teleskoptubus.
Durchmesser außen 240 mm, innen 203 mm.
Länge 920 mm.
Oben an der Seite sitzt die Okularaufnahme.


Noch Mal der Tubus mit Draufsicht
auf die Okularaufnahme




Sicht in den Tubus mit Sicht auf
die "Spinne". Hier ist der Fang- bzw.
Umlenkspiegel befestigt.
Im Hintergrund ist der Hauptspiegel.


Die gleiche Ansicht.
Diesmal ist der Speigel scharf gestellt.


Das ist das Teleskop auf der Montierung mit Stativ

Die ersten Objekte welche wir durch das Teleskop betrachtet haben waren der Mond, Deneb im Sternbild Schwan, die Plejaden, den Orion (die Gürtelsterne, Beteigeuze und M42 der Orionnebel), die Hyaden (die Kopfsterne des Sternbildes Stier) und der Mars. Firstlight war am

Also bis bald in dieser Galaxie.

Seite 'Mein Teleskop' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:45:19.

Hier werde ich versuchen die Montierung, also den Teil zu erklären welcher die Verbindung zwischen Teleskop und Stativ herstellt und, bis auf die Fockussierung, für die Ausrichtung des Teleskops zuständig ist. Bei dieser Montierung handelt es sich um eine so genannte Astro 5 Montierung. Die deutschen Montierungen sind nach Nummern eingeteilt. Je größer die Zahl um so höher ist die Tragkraft oder anders gesagt um so höher ist das Gewicht welches die Montierung zu tragen im Stande ist. Die Astro 5 ist in der Lage Geräte von bis zu 9 kg zu tragen. Weiterhin ermöglicht diese Montierung durch ihre 2-Achsen-Steuerung eine präzise Nachführung. Diese Nachführung lässt sich auch durch motorische Unterstützung bis hin zu einem rechnergesteuerten Beobachtungsbetrieb erweitern. Das bedeutet also das mit dieser Montierung eine professioneller Astrofotografie umsetzen lässt.

Dies sind die Teile der Montierung

Das ist die Montierung von unten gesehen.
Links erkennt man das Gewinde in
welches die Stange zur Aufnahmen der
Gegengewichte eingedreht wird.

Das ist die Montierung von oben gesehen.
Links erkennt man das Gewinde an dem
das Stativ mit der Montierung verbunden wird.
Rechts wird das Teleskop befestigt.

Die Montierung liegend. Links unten wieder
das Gewinde für die Stange mit den
Gewichten, links oben die Aufnahmen für
das Teleskop.

Die Montierung liegend. Links unten diesmal
die Verbindung zum Stativ und oben
unter der schwarzen Abdeckkappe befindet
sich der optische Polsucher.

Hier ist das Okular des eingebauten Polsuchers
zu sehen. Mit Hilfe des Polsuchers wird
das Stativ und die Montierung auf
den nördlichen Polarstern ausgerichtet.

Das ist noch Mal das Gewinde für die Aufnahme
der Stange welche die Gegengewichte trägt
zu sehen. Die Skala zeigt einen
geviertelten Vollkreis.

Mit dieser Stala wird die Montierung und somit
auch das Teleskop auf dem Breitengrad
ausgerichtet auf dem man sich während
der Beobachtung geade befindet.

Das ist die bereits oft erwähnte Stange welche
die Gegengewichte aufnimmt.
Unter dem Überwurf links befindet sich das
Gewinde rechts ist eine Konterschraube.

Das sind die beiden Gegengewichte.
Pro Stück 5 kg schwer
und jeweils mit einer Konterschraube
versehen.

Hier noch einmal die beiden Gegengewichte
von oben gesehen.



Das ist die so genannte Stativplatte.
Diese wird an den Stativverbindungsstreben
befestigt und dient der Ablage von Okularen
und Abdeckungen.

Das ist die Stativplatte von ihrer
Kehrseite her gesehen.


Seite 'Montierung' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:45:35.

Ein Teleskop ohne optisches Zubehör nutzt ungefähr genauso viel, wie eine Spiegelreflexkamera ohne Objektive und Filter. Deshalb möchte ich auf dieser Seite einen kleinen Überblick über das optische Zubehör für mein Teleskop geben. Es werden hier also Okulare, Filter, Barlowlinsen usw. gezeigt und auch deren Funktion etwas genauer erklärt. Wie immer gilt für die Bilder, dass eine größere Ansicht durch anklicken des Bildes möglich ist.

Okulare

Seitenansicht

Austrittslupe

Teleskopseite

Daten
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
SkyWatcher
Plössel
P 20mm
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
20
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
33,5
33,5
17,2
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
54
92
50 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Nein
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Superplössel
TS SP 6
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
6
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
34,9
34,9
5,7
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
46
70
166,67 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Superplössel
TS SP 9
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
9
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
34,9
34,9
8,3
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
47
78
111,,11 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Superplössel
TS SP 32
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
32
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
33,5
41,4
25
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
81
161
32,75 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Okular 2x für Bino
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Weitwinkel
TS WA 15
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
15
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
34
38,6
20,4
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
61
125
66,67 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Weitwinkel
TS SWM 6
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
6
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
33,5
33,5
20,6
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
72,5
121
166,67 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Okular 2x für Bino
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Weitwinkel
TS SWM 9
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
9
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
33,5
33,5
20,8
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
69,3
122
111,11 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Okular 2x für Bino
Hersteller
Okulartyp
Model
TS
Weitwinkel
TS SWM 20
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
20
1,25
31,75
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
33,5
33,5
23,6
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
59,9
107
50 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
Baader
Weitwinkel
Hyperion 3,5
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
3,5
1,25 & 2,5
31,75 & 50,80
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
45
58
34
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
117,7
422
285,71 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja
 
Allgemein
Hersteller
Okulartyp
Model
Baader
Weitwinkel
Hyperion 13
 
Brennweite /
Anschluss
Brennweite in mm
Teleskopanschluss in Zoll und mm
13
1,25 & 2''
31,75 & 50,80''
 
Maße Ø in mm
Okularseitig
Tubus
Austrittslupe
45
58
34
 
Länge, Gewicht,
Vergrößerung
Länge in mm
Gewicht in gr
Vergrößerung *
100,2
397
76,92 Fach
 
Integrierte Augenmuschel
Filtergewinde
Ja
Ja

Anmerkung: * = Die hier angegebenen Vergrößerungswerte beziehen sich direkt auf die Daten (f5 - 1000mm Brennweite - 8'' Durchmesser) meines Teleskops.
Hier sind noch zwei Bilder mit einer Übersicht über die gesamt "Okularparade"

Jeweils von Links 20mm Plössel, 6mm Superpössel, 9mm Superpössel, 32mm Superpössel, 15mm Weitwinkel,
6mm Superweitwinkel, 9mm Superweitwinkel, 20mm Superweitwinkel, 3,5mm Weitwinkel, 13mm Weitwinkel

Okularzubehör

Das sind zwei Augenmuscheln mit seitlichem Blendschutz. Dieser Blendschutz ist besonders bei Einsätzen am Bino bzw. während Beobachtungen bei sehr hellem Mond wie z.B. bei Vollmond sehr empfehlenswert und erleichtern den Einblick ins Teleskop.

Binokular (Bino)

Das ist meine Binokularansatz, auch Bino genannt. Durch dieses Gerät bekommt man die Möglichkeit mit beiden Augen durch das Teleskop in den Himmel zu blicken. Die Vorteile dadurch sind folgende: Durch die Beobachtung mit beiden Augen ist es möglich sehr viel entspannter und ermüdungsärmer in den Himmel zu schauen. Der Einfluss der Bewegungen in der Atmosphäre wird geringer. Die beobachteten Objekte werden plastischer. Das alles hat einen kleiner aber kostspieligen Nebeneffekt. Dieser Nebeneffekt ist der, dass man zwei Okulare gleicher Bauart benötigt und insofern man Filter für die Beobachtung einsetzen will eben auch zwei gleiche Filter.

Das ist der Wegausgleich für das Bino. Was bedeutet das? Da der Okularauszug die Scharfstllung realisieren muss und der Weg zwischen Austrittslinse und Fokalebene durch den Bino um 116 mm weiter nach außen verlagert wird, muss dieser Weg ausgeglichen werden. Durch die Verwendung des Wegausgleiches muss man allerdings berücksichtigen, dass dieser eine ähnliche Wirkung wie eine Barlowlinse hat. Der Vergröß erungsfaktor beträgt hier 2,7 was im Umkehrschluß bedeutet, dass die kürzeste Brennweite der im Bino verwendeten Okulare 9 mm beträgt da mit dieser Konfiguration ein 300-fache Vergrößerung erreicht wird.

Barlowlinsen

Das ist meine 2-Fach Barlowlinse. Eine Barlowlinse multipliziert den Vergrößerungsfaktor des verwendeten Okulars um den angegebenen Faktor. In diesem Fall also um das Doppelte. In das obere Ende des Tubus wird das Okular gesteckt und fixiert. Mit dem unteren Ende der Barlowlinse wird diese Kombination dann in den Okularauszug des Teleskops eingesetzt. Diese Barlowlinse zeichnet sich durch eine Hohe Linsengröße aus und ermöglicht damit die Verwendung von Okularen mit langer Brennweite und großen Linsen ohne abzuschatten. Die Linsen sind natürlich Multivergütet.

Das ist meine 3-Fach Barlowlinse. Eine Barlowlinse multipliziert den Vergrößerungsfaktor des verwendeten Okulars um den angegebenen Faktor. In diesem Fall also um das Dreifache. In das obere Ende des Tubus wird das Okular gesteckt und fixiert. Mit dem unteren Ende der Barlowlinse wird diese Kombination dann in den Okularauszug des Teleskops eingesetzt. Diese Barlowlinse zeichnet sich durch eine Hohe Linsengröße aus und ermöglicht damit die Verwendung von Okularen mit langer Brennweite und großen Linsen ohne abzuschatten. Die Linsen sind natürlich Multivergütet.

Filter

Das ist mein 1,25'' Rotfilter. Dieser Filter dient der Beobachtung von Mars, Venus und unserem Mond. Beim Mond wird 7 eine sehr große Kontrastverstärkung bewirkt. Bei der Marsbeobachtung wird dieser Filter hauptsächlich zur Betrachtung der Polkappen eingesetzt. Die Venus kann mit diesem Filter sehr gut bei Tageslicht beobachtet werden, da er den kompletten Blauanteil des Himmels filtert und diesem schwarz darstellt.

Das ist mein 1,25'' Blaufilter. Dieser Filter dient der Beobachtung von Mars, Jupiter, Saturn und unserem Mond. Beim Mond wird eine sehr große Kontrastverstärkung bewirkt. Bei der Marsbeobachtung werden Oberflächendetails verstärkt. Bei Jupiter und Saturn werden die Kontraste der Wolkenbänder verstärkt. Dieser Filter kann aber auch bei großen Öffnungen zur Venusbeobachtung eingesetzt werden. Hier dient er der Kontrastierung der Wolkenatmosphäre.

Das ist mein 1,25'' Hellgelbfilter. Dieser Filter dient der Beobachtung von Mars und unserem Mond und kann zur allgemeinen Kontraststeigerung auch generell eingesetzt werden. Dieser Filter findet sich zwei Mal in meinem Okularkoffer da ich diesen Filter in Verbindung mit meinem Binokular benutze.

Das ist mein 1,25'' Gelbfilter. Dieser Filter dient der Beobachtung von Mars, Jupiter und unserem Mond. Beim Mond wird eine sehr große Kontrastverstärkung bewirkt. Bei der Marsbeobachtung werden Oberflächendetails und Wolkenstrukturen verstärkt. Beim Jupiter werden die Atmosphärenstrukturen verstärkt. Somit trägt dieser Filter auch der Beobachtungsqualität des großen roten Flecks bei.

Das ist mein 1,25'' Grünfilter. Dieser Filter dient hauptsächlich der Beobachtung von Jupiter, Saturn und unserem Mond. Beim Mond wird eine sehr große Kontrastverstärkung bewirkt. Für die Jupiterbeobachtung ist dies der Filter schlecht hin. Mit ihm werden die roten und rötlichen Atmosphärenstrukturen besonders gut abgebildet, ein muss für die Beobachtung des großen roten Flecks bei. Beim Saturn werden bei großen Öffnungen erste hellere Strukturen in der Atmosphäre sichtbar.

Das ist mein 1,25'' Grün-Gelbfilter. Dieser Filter dient ausschließlich der Beobachtung von Jupiter und Saturn. Durch diesen Filter werden die Wolkenstrukturen bei Jupiter und Saturn besonders gut sichtbar. Dieser Filter findet sich zwei Mal in meinem Okularkoffer da ich diesen Filter in Verbindung mit meinem Binokular benutze.

Das ist mein 1,25'' Graufilter. Mit diesem Filter werden bei besonders hellen Objekten ganz allgemein die Kontraste verstärkt da das Licht gedämpft wird und somit das Auge Details besser aufnehmen kann.

Das ist mein UV-Sperrfilter. Er kann generell an allen Okularen eingesetzt werden. Besonders wichtig ist er aber beim Einsatz der Web Cam in Verbindung mit einem Okular oder einer Barlowlinse.

Das ist mein 1,25'' Mondfilter. Dieser Filter dient dazu die enorme Helligkeit des Mondes bei direkter beobachtung zu Dämpfen. Der Filter ist leicht grünlich gefärbt und hebt so des Kontrast an und lässt dadurch mehr Details zu Tage treten. Dieser Filter findet sich zwei Mal in meinem Okularkoffer da ich diesen Filter in Verbindung mit meinem Binokular benutze.

Das ist mein 1,25'' UHC-Filter. Dieser Filter ist schon so etwas wie das Sahnestückchen meiner Filter. Er wurde speziell zur Beobachtung von stellaren und planetarischen Nebeln entwickelt. Er filtert ungewünschtes Streu- oder Störlicht heraus und lässt das spezielle Licht der Nebel durch. Mit diesem Filter macht die Deep-Sky-Beobachtung richtig Spaß.

Das ist mein 1,25'' Solar Continuum Filter von Baader. Dieser Filter ist ähnlich wie der UHC-Filter etwas besonderes und nur für einen ganz speziellen Einsatzbereich gedacht. In Verbindung mit einem Sonnenfilter bzw. Sonnenfilterfolie hebt dieser Filter durch die Sperrung eines ganz schmalen Wellenlängenbereiches des sichtbaren Lichtes den Kontrast bei Sonnenflecken bzw. Sonnenfackeln enorm an und macht diese sehr gut sichtbar. Der Eindruck hier auf dem Bild, dass er dunkelgrün ist täuscht ein wenig. Zwar ist er grün, aber die Farbe wird nur durch das Blitzlicht sichtbar. Für das normale Auge ist er silberfarben und undurchsichtig.
   

Auf dieser Seite werden mit Sicherheit hin und wieder neue Stücke auftauchen und erklärt werden, also öfter mal rein schauen.

Seite 'Optisches Zubehör' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:46:09.

Auch für das Teleskop gibt es Zubehör welches einem das Beobachten bzw. das Auffinden der zu beobachtenden Obijekte erleichter oder zur gelgentlichen Wartung des Teleskops benötigt wird. Diese Seite zeigt also diese kleinen aober großen Hlferlein. Wie immer gilt für die Bilder, dass eine größere Ansicht durch anklicken des Bildes möglich ist.

Zubehör zum Teleskoptubus

Dies ist ein Sucher. Wie der Name schon sagt dient dieses Gerät dazu eine visuelle Vorauswahl am Sternenhimmel zu treffen. Durch den dreieckigen Ansatz am hinteren Ende wird das Bild welches durch den Sucher abgebildet wird seitenrichtig und aufrecht dargesetllt. Der Vergrößerungswert beträgt 8 Fach und der Durchmesser der Optikt misst 50 mm.

Dies ist eine Motorsteuerung mit der ich, ganz einfach ausgedrückt, scharf stellen kann. Das Bild links zeigt eine Handsteuerung mit der ich den am Okularauszug am Teleskop befestigten Motor steuern kann. Der Motor (Bild rechts) dreht die Welle welche über eine Zahnrad / Zahnstangenübersetzung den Okularauszug Ein- bzw. Ausfährt und damit das durch das Okular betrachtet Bild scharf stellt. Ein Scharfstellen wird nach jedem Okularwechsel notwendig, da jedes Okular bedingt durch seine Brennweite einen anderen Schärfepunkt hat. Da auch das Scharfstellen am Okularauszug teilweise starke Vibrationen am Teleskop verursacht bringt diese Einrichtung ähnlich den Steuermotoren für die Montierung mehr Ruhe und Komfort in die Beobachtung. Über das kleine Drehrädchen oberhalb der der beiden Taster kann die Geschwindigkeit eingestellt werden, mit der der Motor den Okularauszug betätigt. Das einem Telefonhörerkabel sehr ähnlich sehende Kabel auf dem mittleren Bild dient der Verbindung des Handgerätes mit dem Motor. Dieser Motor wird mit einer 9V Batterie betrieben welche im Handgerät sitzt.

Justierlaser

Das ist kein Lichtschwert oder ein Laserpointer sondern ein Justierlaser. Mit diesem Gerät lassen sich sowohl der Hauptspiegel als auch der Fangspiegel justieren. Der Justierlaser wird bei liegendem Tubus in den Okularauszug eingesetzt. Dann wird durch Projektion des Laserpunktes auf den Hauptspiegel der Fangspiegel und durch Rückprojektion des Laserpunktes auf den 45°-Keil im Justierlaser der Hauptspiegel justiert.

Auf dieser Seite werden mit Sicherheit hin und wieder neue Stücke auftauchen und erklärt werden, also öfter mal rein schauen.

Seite 'Zubehör Teleskoptubus' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:45:58.

Da man leider nicht einfach einen Fotoapparat an das Teleskop schrauben und losknipsen kann benötigt man also auch für diesen Bereich diverses Zubehör. Auf dieser Seite gebe ich einen Überblick über mein Zubehör für die Astrofotografie. Wie immer gilt für die Bilder, dass eine größere Ansicht durch anklicken des Bildes möglich ist.

Zubehör zur Astrofotografie

Das ist mein 1,25'' und 2'' Kameraadapter. Dieser Adapter dient dazu, meine digitalen Spiegelreflexkameras an des Okularauszug des Teleskops anschließen zu können und damit Bilder machen zu können. In den dickeren Teil des Tubus wird ein Okular eingelegt, es dient somit als Objektiv für die Kamera. Der dünnere Teil kann abgeschraubt werden falls der Okularauszug des Teleskop in mit seiner 2'' Variante benutzt wird. Bleibt dieser Teil angeschraubt, wird der Okularauszug im 1,25'' Modus betreiben.

Das ist mein Kameraring auch T2 Ring genannt. Auf der einen Seite hat dieser Ring ein Gewinde welches auf den Kameraadapter aufgeschraubt wird (linkes Bild). Die andere Seite verfügt über einen Bajonettanschluss zur Verbindung mit dem Kameragehäuse (rechtes Bild).

Das ist mein Fotoring, so heißt er bei meinem Händler. Dieser Ring dient dazu, dass man Okulare in Verbindung mit dem oben gezeigten T2-Ring direkt mit einer Spiegelreflexkamera verbinden kann. Mit diesem Ring können nahezu alle 1,25'' Okulare mit einer Spiegelreflexkamera verbunden werden. In den weiter oben gezeigten Kameraadapter passen nur äußerst schlanke Okulare hinein. Dieses Problem ist mit diesem Ring aufgehoben.

Das ist mein T2-Adapter für die Hyperionokulare. Dieser Ring wird als Austausch gegen die Augenmuschel des Okulares an das darunter liegende 43mm Gewinde geschraubt. An das gegenüber liegende T2 Gewinde kommt der T2 Ring an dem wiederum die digitale Spiegelreflex angesetzt wird. Da sich die Hyperionokulare wegen ihrer extrem großen Austrittlupe sehr gut für die Fotografie eignen war dieser Adapter ein absolutes Muss.

Das ist meine so genannte Fokussierhilfe. Sie wird an Stelle des T2-Adapters auf das Okular geschraubt mit dem fotografiert werden soll. An der dem Auge zugewanten Seite ist ein Okular als Lupe mit 14-Facher Vergrößerung eingesetzt. Dies erleichtert das Scharfstelle enorm. Nachdem man das zu fotografierende Objekt scharf gestellt hat, wird die Fokussierhilfe wieder abgeschraubt und die Spiegelreflexkamera mit dem T2-Adapter wieder auf das Okular geschraubt. Einfach aber wirkungsvoll. Die Fokussierhilfe ist für die Canon EOS 6D nicht mehr nötig da diese Kamera ja mit einem "Live-View-Modus" ausgestattet ist.

Web Cam

Das ist die wohl astronomietauglichste Web Cam die es zur Zeit zu kaufen gibt. Diese sehr kompakt gebaute CCD Kamera verfügt über einen sehr kleinen aber trotztem äußerst leistungsfähigen CCD-Chip. Der CCP-Chip vom Typ PCVC 840K kann Einzelbilder mit einer maximalen Auflösung 1280 x 960 Pixel oder Videosequenzen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde in einer maximalen Auflösung 640 x 480 Pixeln aufnehmen. Die beiden größten Vorteile dieser Kamera sind aber ihre extreme Lichtempfindlichkeit von 1 Lux (0 Lux ist absolute Dunkelheit) und das ab Werk abschraubbare Objektiv. So kann das Objektiv mit einfachen Handgriffen gegen den 1,25'' Zoll Adapter welcher die Kamera mit dem Teleskop verbindet ausgetauscht werden. Per USB wird die Kamrea am Laptop oder PC angeschlossen. So können die Aufnahmen (Bild oder Video) direkt abgespeichert werden oder der Monitor als Beobachtungsmöglichkeit benutzt werden.

Das ist der Adapter für die Web Cam. Mit diesem Adapter kann mit wenigen Handgriffen die Kamera an das Teleskop angeschlossen werden.

Auf dieser Seite werden mit Sicherheit hin und wieder neue Stücke auftauchen und erklärt werden, also öfter mal rein schauen.

Seite 'Zubehör Fotografie' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:47:51.

Das ganze Zubehör zu meinem Teleskop muss auf der einen Seite gut geschützt untergebracht und gelagert werden und auf der anderen Seite leicht transportierbar sein, wobei der Schutz während des Transports auch sehr wichtig ist. Zu diesem Zweck habe ich das ganze Equipment, in Spezialbereiche unterteilt, in gepolsterten Alukoffern untergebracht. Zur Zeit sind dies drei Stück. Von oben nach unten in der untenstehenden Tabelle sind dies der Koffer Optik I und Optik II. Auf dem untersten Bild ist der Koffer Technik zu sehen. Der Koffer Optik I und Technik sind in etwa gleich groß und haben die Maße (L x B x H) 450 x 330 x 150 mm. Der Koffer Optik II ist etwas kleiner und hat die Maße (L x B x H) 320 X 250 x 120 mm. Den Koffer Optik I habe ich so wie er auf dem Bild zu sehen ist (ohne Inhalt) mit Rasterschaumstoff gekauft. Die beiden anderen Koffer hatten ursprünglich ein anderes Innenleben. Den Rasterschaumstoff dieser Koffer habe ich nachträglich gekauft und auf meine Bedürfnisse angepasst.

Zubehörkoffer

Seite 'Zubehörkoffer' zuletzt aktualisiert am Mittwoch den 06.07.2016 um 20:47:41.

S.B. Letzte Aktualisierung der Seite am Dienstag den 20.12.2016 um 16:39:26.

Content © Stephan Blöcher

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Stephan Blöcher
Abens 9a
26409 Wittmund

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Angaben gemäß § 5 TMG:  
Anbieter: Blöcher - Online
Anschrift: Abens 9a
26409 Wittmund
Inhaber: Stephan Blöcher
 
Kontaktdaten  
Telefon: +49 (0) 4973 913 68 43
FAX: +49 (0) 4973 913 68 42
Mobil: +49 (0) 151 681 06 000
eMail: kontakt(at)bloecher-online.de
Homepage: http://www.bloecher-online.de
 
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. In unserem Webangebot werden Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
 
Für all diese Links gilt:

Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkter Seiten und machen uns diese nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle innerhalb unserer Seiten, ausgebrachte Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen. Die Betreiber der jeweiligen Seiten handeln in Eigenverantwortung und unterliegen dem jeweiligen Landesrecht.

S.B.

Nach Oben